ANZEIGE

Auf dem Weg der Besserung

1118


Es gibt weniger erkrankte Fische in Nord- und Ostsee: Haut-Erkrankungen und Leber-Tumore sind seltener geworden.

A

Dies teilte die Bundesforschungsanstalt für Fischerei am 23. September 2004 in Hamburg mit. Das Forschungsschiff „Walther Herwig III“ hat auf seiner 267. Forschungsfahrt herausgefunden, dass Klieschen, Flundern und Dorsche gesünder sind als noch vor zwei Jahren. Schon seit 1998 beobachten sie den Rückgang von Haut-Geschwüren bei Dorschen in der westlichen Ostsee – dieser erfreuliche Trend hat sich fortgesetzt.

Von den Forschern wurden 18 Meeres-Gebiete unter die Lupe genommen. Zur späteren Schadstoff-Analyse haben die Wissenschaftler Gewebe-Proben von verschiedenen Fisch-Arten genommen. Im Labor sollen sie demnächst auf chemische Stoffe und Radioaktivität untersucht werden.

-tk-

F

Aboangebot