ANZEIGE

Black Cat siegt bei den World Catfish Classics

2255


Das Black Cat Team ist in diesem Jahr erstmalig bei den World Catfish Classics in Spanien angetreten und hat aus dem Stand die Teamwertung gewonnen.

 

Bild: Zebco/Frerk Petersen
Das Black Cat Team freut sich über den Gewinn der Teamwertung bei den World Catfish Classics in Spanien. Bild: Zebco/Frerk Petersen
Das Team gliederte sich in drei Mannschaften aus je zwei Anglern und einem Betreuer: Team 1 mit Ingo Kuprian, Uwe Barthel und Stefan Seuß; Team 2 mit Alexander Kunert, Thomas Grabitz und Riccardo Klausener sowie dem Team „Crazy Cats“ aus England mit Alina Padurean, Tracey Lewis Wilson und Steve Howard.
 
Die Event-Planung und der Ablauf vor Ort waren für die Angler äußerst beeindruckend. 34 Teams aus der ganzen Welt hatten sich vom 23. bis 25. Mai in Chiprana eingefunden und es entstand ein riesiges Szenetreffen von Welsanglern aus vielen Ländern. Geangelt wurde drei Tage in drei Sektoren. Das Losglück entschied sehr viel über Erfolg und Niederlage, denn die Fischerei war in den Sektoren sehr unterschiedlich. Einzelne, auch sonst stark frequentierte und somit regelmäßig gefütterte Bereiche fischten besser als Sektoren, die nur selten in den vorangegangenen Wochen beangelt wurden. Auch waren die Wassertemperaturen sehr hoch und viele Fische bereits in den Laichvorbereitungen. Somit ging es in manchen Sektoren anglerisch hoch her, in anderen hingegen kamen auf mehrere Angler nur sehr wenige Fische.
 

 

Bild: Zebco/Frerk Petersen
Doppeldrill: Beim Pelletfischen auf Wels gingen in Spanien die Ruten ordentlich krumm. Bild: Zebco/Frerk Petersen

Premiere mit Pellets

Für Team-Kapitän Stefan Seuß war es die erste Erfahrung mit der Pelletangelei und er hat mit Spannung diese Art der Welsfischerei erlebt und beobachtet. Es durfte insgesamt nur mit Pellets, Boilies und Tintenfisch als Hakenköder gefischt werden.
 
Stefan Seuß erzählt: „Wir versuchten jeden Tag aktive Fische mit dem Echolot in unserem Sektor zu finden und in unmittelbarer Nähe unsere Pellet-Köder anzubieten. Dabei mussten wir mehrmals am Tag Strecken von über 300m mit dem Boot rudern, um unsere Köder an fängigen Plätzen präsentieren zu können.“ Gewertet wurden bei diesem Wettkampf Fische ab 10 Kilo Gewicht und das Gesamtgewicht ermittelt den Sieger.
 
Das Team Black Cat gewinnt mit einem Gesamtgewicht von 366 Kilo den 1. Platz in der Teamwertung knapp vor PV TV Hungary 2 mit 354,35 Kilo und Berkley 2 mit 230,75 Kilo. In der Einzelwertung gelingt es dem Black Cat Team aus England (Crazy Cats) den dritten Platz zu erreichen mit einem Gesamt-Fanggewicht von 268,5 Kilo.
 

 

Bild: Zebco/Frerk Petersen
Bild: Zebco/Frerk Petersen
Weitere Infos inklusive vollständiger Ergebnislisten: www.worldcatfishclassic.com
-pm-
 

Aboangebot