ANZEIGE

Bootsangler trotzten dem Winde

1080


Ein herbstliches Sturmtief setzte den Teilnehmern am 3. Bootsangelfestival vom 12. bis 14. November 2004 auf Fehmarn in diesem Jahr besonders hart zu.

A

Bootsanglerclub

So wurden die über 140 Petrijünger am ersten Tag zum Landgang verdammt. Am zweiten Tag ging es dann jedoch hinaus auf die Ostsee. Allerdings hielten sich die Fänge wegen des vielen Krauts im Wasser eher in Grenzen.

Klaus-Peter Schaupp konnte den mit 4,07 Kilo schwersten Dorsch erbeuten. Den größten Plattfisch fing Dieter Kallwellis. Ihm ging eine 1,39 Kilo schwere Flunder an den Haken. Holger Falk überlistete die dickste Meerforelle, sie war 2,02 Kilo schwer.

Insgesamt werden im Herbst auf Fehmarn nicht so viele und so große Dorsche und Meerforellen erbeutet wie im Frühjahr. Die von Frerk Petersen und vom Boots-Angler-Club organisierte Veranstaltung wird von den meisten Anglern daher mehr als Startschuss in die fängige Wintersaison gesehen, die ihren Abschluss traditionell im Trollingtreffen im April findet. Im Jahr 2005 wird dieses vom 31. März bis zum 3. April erstmalig über vier Tage stattfinden. Anlass ist das

10-jährige Jubiläum.

Info: Boots-Angler-Club, c/o Andreas Weber, Calvinweg 1, 23568 Lübeck, www.bootsanglerclub.de, E-Mail: Weber-Luebeck@t-online.de; oder auch: Frerk Petersen, Schierblicken 55, 23843 Bad Oldesloe, Frerk_Petersen@MagicVillage.de

-pm-

F

Aboangebot