ANZEIGE

Fisch-Transport auf Italienisch

1212


Römische Polizisten stoppten eine Fisch-Verkäuferin auf dem Mofa. Auf ihrem Trittbrett: Ein 80 Pfund schwerer Thunfisch.

A

Nach italienischen Medien-Berichten vom 10. Dezember 2003 balancierte die 24-jährige Angestellte den Riesen-Fisch zwischen ihren Beinen. Die Eil-Lieferung war für ein Restaurant bestimmt.

Der Fisch steckte in einem großen Plastiksack. Nach Angaben der Polizei-Beamten sickerte während der Fahrt ständig eine „seltsame Flüssigkeit“ auf die Straße. Diese Tropfen-Spur quer durch die Stadt weckte die Aufmerksamkeit der Carabinieri. Zielsicher stellten sie Fisch samt Mofa.

Das Bußgeld ist saftig: 10.528 Euro soll die Frau für den ungewöhnlichen Thunfisch-Transport zahlen. Aber nicht wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sondern auf „Nichteinhaltung der Hygiene-Normen und Unterbrechung der Kühlkette beim Transport von Lebensmitteln“ lautet der Strafzettel.

-tk-

F

Aboangebot