ANZEIGE

„Fischpornos“ für Stichlinge

1396


Schweizer Biologen staunten nicht schlecht: Auch Stichlings-Männchen lassen sich durch Sex-Filmchen stimulieren.

A

Wie das Fach-Magazin „New Scientist“ berichtet, untersuchten Forscher der Universität Fribourg das Fortpflanzungs-Verhalten männlicher Stichlinge. Den 17 Probanden zeigten die Biologen zunächst die Soft-Variante eines „Fisch-Pornos“: Ein fürsorgliches Stichlings-Männchen betreibt in diesem Film hingebungsvolle Brut-Pflege. In der härteren Version konnten die Test-Kandidaten einen aggressiv balzenden Rivalen mitsamt Weibchen bestaunen.

„Sticheleien“

Nach jedem der beiden Filme bekamen die Versuchs-Männchen Gelegenheit, ihre neu gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Das eindeutige Ergebnis der Film-Verführungen: Nur nach dem zweiten Film, gaben sie deutlich mehr Sperma über frisch abgelaichten Eiern ab. Offensichtlich erregt der Anblick männlicher Konkurrenten die Stichlings-Männchen deutlich stärker, als die Betrachtung von eher häuslich eingestellten Geschlechts-Genossen.

-tk-

F

Aboangebot