ANZEIGE

Kyll-Mündung wird renaturiert

1484


Der Bereich der Kyll-Mündung in die Mosel bei Trier-Ehrang soll in den nächsten Jahren komplett renaturiert werden.

A

Damit entsteht dort der einzige unverbaute Zufluss der deutschen Mosel-Strecke. Im Rahmen einer Ausgleichsmaßnahme eines Straßenausbau-Projektes verschwinden die Steinpackungen an der Mündung, das Flussbett und seine Umgebung werden mit Gumpen und Altarmen naturnah gestaltet.

Das Projekt entspringt der guten Zusammenarbeit zwischen Behörden und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), der die Patenschaft der Kyll und deren Betreuung schon vor Jahren übernommen hat. Das besonders unter Fliegenfischern bekannte Eifelgewässer bietet eine einzigartige Fischwaid in grandioser Umgebung. -wit-

F

Aboangebot