ANZEIGE

Mecklenburg-Vorpommern: Großeinsatz gegen Fischwilderer

1051


Neben den hauptamtlichen Kontrolleuren und der Wasserschutzpolizei sind bis zu 800 ehrenamtliche Fischereiaufseher in Mecklenburg-Vorpommern im Einsatz.

676 Anzeigen wurden durch die 402 ehrenamtlichen Fischereiaufseher des Landesanglerverbandes im Jahr 2004 erstattet. Die Mitarbeiter des Landes-Fischereiamtes brachten 956 Fälle zur Anzeige. In 481 Fällen griff die Wasserschutzpolizei ein.

2004 wurden insgesamt 37.000 Angler kontrolliert. Dabei wurden 2.156 rechtswidrige Handlungen vom Landesamt für Fischerei registriert. Bei 1.109 davon handelte es sich um Fischwilderei.

-dk-

F

Aboangebot