Meeresangler mit Umsatz von 20,7 Milliarden Dollar!

558


Die 10,4 Millionen Küstenangler in den USA machen in der US-Wirtschaft einen Jahresumsatz von 20,7 Milliarden US-Dollar.

A

Dies ergab eine Untersuchung des Staatlichen National Marine Fisheries Service.

Das hat selbst die Angler überrascht: Den Umsatz erbringen sie mit nur drei Prozent der Gesamt-Fangmenge der professionellen Küstenfischerei. Die kann mit 97 Prozent des Jahres-Gesamtfanges nur 1,6 Milliarden US-Dollar als Umsatz vorweisen. Das bedeutet, dass Amerikas Meeresangler, verglichen mit der Berufsfischerei, den 13-fachen volkswirtschaftlichen Wert erbringen – und das

mit nur einer Handvoll Fische.

Die Angler gehen jetzt mit breiter Brust ins Land. Wir schaffen viel mehr Arbeitsplätze, so argumentieren sie, wir erzeugen mehr wirtschaftlichen Aufschwung und wir fischen wesentlich umweltgerechter, als es die Profis können. Mit diesen Argumenten wollen sie die Öffentlichkeit für ihr Tun sensibilisieren und vom Staat und den Kommunen mehr Unterstützung einwerben. Immerhin müssen die Petrijünger in den USA fürs Küstenangeln überall eine Lizenz kaufen. -cwsl-

F

Aboangebot