Neues Teammitglied bei Uni Cat

438

Seine ersten Angelerfahrungen sammelte Boris Zimmermann mit sieben Jahren an kleineren privaten Seen in seiner Umgebung.

Damals, unerfahren wie er noch war, erschien ihm die Forelle als der „Topfisch“ schlecht hin. Als er aber nach einiger Zeit seinen ersten Karpfen gefangen hatte, wusste er, dass
es noch weitaus stärkere Fische gab.

Nach weiteren Jahren und unzähligen Versuchen im Friedfischsektor stand für ihn fest, dass ihm die Raubfische mehr abverlangten. So entwickelte sich sein Hobby von den Bereichen Hecht, Barsch und Zander schließlich hin zum größten Süßwasserfisch Europas, dem Waller. Sein erstes Exemplar hatte stolze 120 Zentimeter Länge und Boris zitterte am ganzen Körper. Das Waller-Fieber war geweckt und so sammelte er seine Erfahrungen an den bekannten Flüssen in
Italien, Spanien sowie Frankreich. Der Rhein zog und zieht ihn ebenfalls immer wieder in seinen Bann.

Für ihn steht in erster Linie die Flexibilität am Wasser im Vordergrund. Daher greift er seit Jahren nur auf ein Schlauchboot zurück und wählt sein Equipment mit großer Sorgfalt und Bedacht, sodass er schnell und flexibel auf die Bedingungen am Wasser reagieren kann.

Boris ist am Wasser wie im Web sehr umtriebig. Mit Hilfe seiner Unterstützung will Uni Cat vor allem die Print- und Webpräsenz der Marke steigern.

-pm-

Aboangebot