ANZEIGE

Neuheiten von Lowrance

2090


Der Echolot-Hersteller Lowrance trumpft für die Saison 2012 mit Neuheiten auf: Neben kleineren Kompaktecholoten ist ab sofort die zweite Generation der HDS-Serie im Fachhandel erhältlich.

 

Bild: Think Big
Bild: Think Big
Die HDS-Echolote (High Definition System) der Generation 2 überzeugen durch ihre intuitive, einfache Bedienung und Menüführung. Das neue „HDS Gen2“ besitzt einen schnelleren Prozessor und erweiterte Speicherkapazität. Dank des größeren Speichers ist die Nutzung der eingebauten Trackback-Funktion ein Kinderspiel. Mit dieser Funktion kann man auf ältere Sonarbilder zurückgreifen.
 

 

Bild: Think Big
Mit dem für die Saison 2012 neu entwickelten Sytem „StructureMap“ wird die Seekarte zum Leben erweckt. Bild: Think Big
Alle HDS-Echolote arbeiten mit einer weltweiten Navionics-Hintergrundkarte und sind kompatibel mit weiteren Navionics-Karten. Kostenlose OSM-Karten (Open Street Maps) für Deutschland und die Niederlande können im Forum auf www.in-touch-with-adventure.de heruntergeladen werden.

Fotorealistische Unterwasser-Seekarten

Mit „StructureMap“ hat Lowrance einen Meilenstein der Echolottechnik geschaffen. Die sehr schnellen Prozessoren der „HDS Gen2“-Serie erlauben es, ein Gewässer in nie dagewesener Klarheit als fotorealistische Unterwasser-Seekarte darzustellen, diese zu speichern und auf späteren Angeltripps wieder zu verwenden. Diese Funktion ist aber nur möglich mit dem optional zukaufbaren „Structure Scan“-System.
 

 

Bild: Think Big
Mit „Structure Map“ erstellte Seekarte. Bild: Think Big
 

Aboangebot