ANZEIGE

Piranha im Neckar gefangen

2640


Ein sehr überraschter Angler zog am Samstag, den 29. Juni, einen großen Piranha aus dem Neckar.

A

Der 25-jähriger Hobby-Angler fing den 55 Zentimeter großen und 3 kg schweren Piranha nahe der Schleuse Neckarsteinach aus dem Fluss. Der Angler und seine Freunde berieten erst einmal lange, was für einen Fisch sie da eigentlich gefangen hätten. Als sie sich einig waren, dass es sich um eine seltene große Piranha-Art handeln muss, gingen sie zur Polizei.

Piranhas sind Schwarmfische, zumindest in den südamerikanischen Flüssen, ihrer Heimat. Im Neckar sei am Samstag ein einzelnes Tier aufgetaucht, beruhigte die Wasserschutzpolizei in Heidelberg am Montag.

Die ist sich sicher, dass im Neckar keine Gefahr durch bissige Fische besteht. „Es gibt zur Zeit keine Hinweise, dass weitere Piranhas im Neckar sind“, hieß es. Vermutlich sei der Fisch von einem Aquariums-Besitzer ausgesetzt worden,d em sein „Haustier“ zu groß geworden sei.

Piranhas leben und jagen normalerweise im Schwarm und gelten als nicht ungefährlich. Das im Neckar gefangene Tier wird nun am Tierhygienischen Institut in Heidelberg untersucht. -hl-

F

Aboangebot