Schweden: 23. Dorsch-Festival im Öresund

597


Am 18. Januar fiel im schwedischen Helsingborg der Startschuss zum 23. Dickdorsch-Festival, der weltweit größten Meeresangel-Veranstaltung.

A

Bild
Johan Jönsson strahlt: mit 19,2 kg hat er den größten Dorsch gefangen.

Drei Tage wetteiferten 659 Angler aus 18 Nationen auf dem Öresund um die Krone des Dorsch-Königs. Das Resultat: auf den 19 Kuttern wurden 2.763 Dorsche gefangen, die 6.531 Kilogramm auf die Waage brachten. Der Schwede Johan Jönsson hievte den mit 19,2 Kilo größten Meeresräuber an Bord.

Der glückliche Fänger durfte sich unter anderem über ein Preisgeld von 50.000 Schweden-Kronen (knapp 5.100 Euro) freuen. Gesamtsieger bei den Herren wurde der Schwede Piotr Bielawski, die Damenkonkurrenz entschied seine Landsmännin Lone Benglsson für sich. Auch in der Juniorenklasse landete ein Schwede, Niklas Nielsen, auf dem ersten Platz. Neben Pokalen, Ruten und Preisgeldern stiftete der Veranstalter Hans Elmroth für die 100 schwersten Dorsche jeweils eine hochwertige Multirolle. Auch Freikarten für das Festival im nächsten Jahr wurden überreicht.

In der April-Ausgabe von FISCH & FANG werden wir ausführlich über das Öresund-Festival berichten, denn die Redakteure Sebastian Schlott und Christian Hoch waren für Sie vor Ort. Die beiden erlebten auch den Drill des Sieger-Dorsches hautnah mit. -ch-

F

Aboangebot