ANZEIGE

Plansee-Rekord

5384


Österreich: Hartmann Stecher aus Wängle fing am 5. August die Seeforelle seines Lebens.

Jan Lock

Plansee-Rekord
Um 19 Uhr stieg der 8,300 Kilo schwere Salmonide beim Schleppen ein. Erst nach 40 minütigem Drill konnte sie Stechers Angelfreund Michael Hazibar keschern.
 
Hartmann Stecher fischte mit der am Plansee üblichen Schleppkette: Dabei werden 3 bis 5 Blinker in Serie geschaltet, ans Ende der langen Montage kommt ein Naturköder, ein Spin-O-Glow oder ein weiterer Blinker. Hartmann Stecher hatte sich für einen Naturköder entschieden.
 
Die gut genährte, 79 Zentimeter lange Seeforelle hatte einen Bauchumfang von 50 Zentimetern. Der vor Ort zuständige Gewässerwart Thomas Beyrer rechnet mit dem Tiroler Rekord: „Es laufen gerade die Überprüfungen. Aber im Moment sieht es so aus, als ob das die schwerste je in Tirol gefangene Seeforelle ist. Aus dem Plansee ist sie gewichtsmäßig jedenfalls die schwerste Seeforelle.“
 
Gewicht und Länge der Seeforelle wurden im Hotel „Forelle“ direkt am Plansee unter mehreren Zeugen ermittelt.
 
-tk-
Jan Lock

Aboangebot