ANZEIGE

Testangler gesucht!

3844


In vielen Heften der aktuellen Ausgabe von DER RAUBFISCH finden Sie Test-Sets von Mann’s Hard-Nose-Gummiködern. Geben Sie jetzt online Ihren Testbericht ab!

 

Mann's Hard Nose
Ab zum Kiosk! In vielen Heften von DER RAUBFISCH (Ausgabe 2/2009) finden Sie ein Dreierset von Hard-Nose-Gummiködern der Firma „Mann’s“.
Liebe RAUBFISCH-Leserinnen und -Leser,
 
als Abonnent werden Sie es bereits bemerkt haben: Mit Heft 2/09 erhielten Sie zusätzlich zur Abo-DVD 3 kostenlose „Hard Nose“-Kunstköder vom legendären Hersteller Mann‘s. Weil wir am Urteil möglichst vieler Leser interessiert sind, liegen im Fachhandel und an den Kiosken bundesweit auch etliche RAUBFISCH Hefte (Nr. 2/2009) mit dieser Köderbeilage aus.
Wer nicht Abonnent ist, aber dennoch mitmachen möchte, sollte sich also möglichst schnell auf die Suche nach seinem Exemplar machen – und mit diesen Ködern die neue Saison einläuten.
 
 

 

Hard Nose Jerkbait
Zum Test treten an:

1. Der Hard Nose Jerkbait

Er ist ein Soft–Jerkbait der neuesten Generation. Der Köder wird, wie alle Hard Nose Modelle, vorne mit einer härteren Gummimischung als hinten produziert. Das verhindert das unerwünschte Verrutschen auf dem Jighaken und Fehlbisse (von Mann’s patentiert). Der Hard Nose Jerk Bait hat eine Länge von 15 cm und dürfte damit vor allem Hecht und Zander ansprechen.
 

 

Hard Nose Finesse

2. Der Hard Nose Finesse

Er ist äußerts vielfältig einzusetzen: Ob beim Drop-Shot-Angeln, am Texas- oder Carolina-Rig, der Finesse Wurm passt mit 12,7 cm Länge perfekt ins Beutschema von Barsch und Zander.
 

 

Hard Nose Curl Tail

3. Der Hard Nose Curl Tail Grub

Dieser Gummiköder, allgemein auch als Twister bekannt, ist ebenfalls vorne hart und hinten weich. Somit ist auch beim Twistern ein Verkleben am Jigkopf überflüssig und das macht weite Würfe möglich. Mit 10 cm Länge hat der Köder die Universalgröße für Hecht, Zander und Barsch, aber auch Rapfen.
Weitere Informationen zu den Kunstködern von Mann‘s gibt es auch unter www.ockert.net
 
 

Also Heft mit Beilage besorgen und ran ans Wasser!

 

Fragebogen
Einfach Fragebogen anklicken und online ausfüllen!
Füllen Sie nach Ihrem Ködertest am Wasser einfach unsere interaktive pdf-Datei aus. Bitte vergessen Sie Ihre volle Adresse nicht! Klicken Sie dann im pdf den Button „per email versenden“ (unten rechts). Ihr E-Mail-Programm öffnet sich automatisch. Jetzt auf „Senden“ klicken – fertig!
 
>>>Der Fragebogen als pdf-Datei…
 
 
 
Wir würden uns freuen, wenn Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 30. Juni 2009 zurücksenden.
Per Post geht es natürlich auch: Drucken Sie die pdf-Datei aus und tragen Sie die Testergebnisse ein. Schicken Sie das ausgefüllte Formular an:
 
DER RAUBFISCH, Kennwort: „Hard-Nose”, Postfach 1363, 56373 Nassau oder per Fax an 02604-978 63 50. Abonnenten erhalten den Fragebogen mit der nächsten Ausgabe natürlich direkt ins Haus.
 
Viel Spaß und Erfolg wünscht Ihnen das RAUBFISCH-Team.
 

Mitmachen lohnt!

Unter allen Teilnehmern verlosen wir als Dankeschön 1 Opal Drop Shot Rute von SPORTEX, 1 Splendor Stationärrolle von TICA und 250 m geflochtene Schnur CLIMAX ZANDER SPECIAL.

 

Sportex Opal Drop Shot

SPORTEX Opal Drop Shot

Diese hochwertigen Ruten wurden speziell für den Einsatz von modernen Kunstködern entwickelt. Die schlanken und sehr leichten Blanks (HM/IM-Carbonfasern in HT-Cross Winding-Technologie) in Kombination mit den speziellen Handteilen machen stundenlanges Fischen ohne Ermüdungserscheinungen möglich. Die eingearbeitete „S•T•S-Vollcarbonspitze“ überträgt selbst feinste Vibrationen auf den Köder und signalisiert umgekehrt auch den zaghaftesten Zupfer. Kurzum, die Köderführung ist so feinfühlig, wie es sich selbst Spezialisten wünschen. Und dennoch ist genügend Kraft vorhanden, um auch kapitale Räuber im Drill schnell zu ermüden und sicher zu landen.

Die SPORTEX Opal Drop Shot gibt es als 2-geteiltes Modell in 4 Längen (zwischen 205 und 305 cm) mit 3 unterschiedlichen Wurfgewichten (10, 15 und 20 g) für das Angeln vom Boot und vom Ufer (Preisempfehlung des Herstellers je nach Modell von 139 bis 179 EUR). Zur weiteren Ausstattung gehören Fuji-SIC-Ringe, Fuji-Rollenhalter, und das Sportex Balance System S•B•S mit die Balance durch unterschiedliche Gewichte im Griffteil individuell festgelegt werden kann.
 

 

Tica Splendor SJ

TICA Splendor SJ

Mit der Splendor Serie (in 4 Größen von 2000 bis 3500 erhältlich) ist es gelungen, Leichtigkeit und Kraft miteinander zu kombinieren. Spinnfischer werden das Vollmetallgehäuse und das feine aber solide sowie wasserdichte Frontbremssystem schätzen. Weitere Highlihts sind u.a. 6 salzwasserfeste RRB Kugellager, die geschmiedete Aluminium Weitwurfspule, das IOS Schnurwicklungssystem und der ausbalancierte Anti-Twist Rotor mit entsprechendem Bügel, Power-Schnurlaufröllchen und Lifetime Bügelfeder (Preisempfehlung des Herstellers je nach Modell von 117 bis 199 EUR). Die Splendor ist ein echtes Leichtgewicht (258 bis 323 g) mit richtig Power.

 

 

Climax

CLIMAX ZANDER SPECIAL – Braided

Den RAUBFISCH-Lesertest hat diese abriebfeste, rundgeflochtene Schnur bereits mit Bravour gemeistert (Note 1,5). Höchstens 1 Prozent Dehnung machen Köderkontrolle und blitzschnellen Anhieb zum Kinderspiel, die gelbe Signal-Beschichtung sorgt für sehr gute Sichtbarkeit und Geschmeidigkeit. Gleichzeitig wird durch die Versiegelung das das Eindringen von Schmutz verhindert. Eine Schnur, mit der man jedes Tauziehen gewinnt. Die CLIMAX ZANDER SPECIAL ist in 3 Stärken erhältlich 0,12 mm (9 kg), 0,14 mm 11,4 kg), 0,18 mm (14,3 kg).

 


Jan Lock

Acrobat Reader

Wichtig: Zum Betrachten eines .pdfs brauchen Sie den Acrobat Reader.  Diese kostenlose Software können Sie sich auf der Adobe-Webseite herunterladen: www.adobe.de

Jan Lock

Aboangebot