10 Tipps für eisiges Angeln

771


Damit Ihr nächster Ausflug zum Eisangeln ein Erfolg wird und Sie die Eispartie sicher überstehen, hier die wichtigsten Tipps für den Ausflug ins Eis.

Von Birgit Hlawatsch

Eisangeln
Ran ans Loch – keine Bange vor den Bohrarbeiten auf dem Eis.
  • 1.Zugefrorene Stillgewässer nur betreten, wenn das Eis ausreichend tragfähig ist. Dazu Probebohrung im Uferbereich durchführen. Ab 20 cm Eisdicke hält’s.
  • 2.Möglichst nie alleine zum Eisangeln. Wenn doch, dann wenigstens Freunde vorher informieren.
  • 3.Kein Eis-Harakiri bei Dunkelheit riskieren.
  • 4.Talsperren bei fallenden Wasserständen nicht betreten (Luft unterm Eis, Einbruchgefahr).
  • 5.Milchige Eisstellen und gößere Luftblasen umgehen.
  • 6.Mit Schneeketten (im Fachhandel erhältlich) unter den Gummithermostiefeln gibt’s garantiert keine Ausrutscher mehr.
  • 7.Warme Thermobekleidung anziehen.
  • 8.Schöpfkelle mit großen Löchern mitführen, um die Eislöcher freizuhalten.
  • 9.Rutenringe mit reinem Pflanzenöl präparieren, damit sie nicht vereisen.
  • 10.Nach der Eispartie stets die Löcher markieren (z.B. mit Sträuchern), um Schlittschuhläufer oder Spaziergänger zu warnen.
F

Aboangebot