ANZEIGE

Zwei über 20 Pfund

1932


Mads Grosell und Numa Marengo fingen im Mündungsgebiet eines süddänischen Flusses 170 Brackwasser-Hechte in dreieinhalb Tagen.

 

Hecht
Kameramann Romaric erwischte seinen persönlichen Rekordhecht mit den neuen „Herring Spoon“ von Savage Gear.
„Die Angelei war irre, es ging richtig die Post ab!“ schwärmt Grosell. Der Produkt-Manager von „Savage Gear“ machte zusammen mit dem französischen Angel-Journalisten Marengo dort Filmaufnahmen für eine Hecht-DVD.
 
Grosell weiter: „Es war schön zu sehen, dass wir dort in den unterschiedlichsten Gebieten vier verschiedene Hecht-Jahrgänge fangen konnten. Das Brackwasser-Gebiet war vor 30 Jahren berühmt für seinen Hechtbestand. Wir hoffen, dass in den Flussmündungen von den Berufsfischern nicht weiter mit Kiemennetzen gefischt wird, und sich der Hechtbestand dort wieder entwickeln kann.“
 
-pm-
 

 

Hecht
Auch kleine Köder fangen: Mads Grosell überredete diesen Esox mit einem 13 cm „4play Liplure“.
 

 

Hecht
Hungriger Wolf: Dieser Hecht knallte auf den 25-cm-4Play gleich beim ersten Wurf.
 

 

Hecht
Auch die neue Esox-Generation steht schon auf den Deviator von Savage Gear.
 

 

Hecht
Brummer auf Blinker: Numa Marengto verhaftete diesen 10,3 kg schweren Prachthecht mit dem „Savage Herring Spoon“.
 

 

Hecht
Numas zweiter Großhecht biss auf einen 16-cm-Butch.
 

 

Hecht
Dieser lange, schlanke Kämpfer fiel ebenfalls auf einen 16er Butch herein.
 

 

Hecht
Wieder auf Blinker: Auch dieser 10,1 kg schwere Hecht schien den heringsförmigen Blinker von Mads zu mögen.
 

 

Hecht
 

Aboangebot