Dänische Nordsee in einer App

144
Unverwechselbare Landschaft: Der Leuchttumr Rubjerg Knude an der jütländischen Westküste. Bild: D. Villadsen/Visitdenmark

Die neue App „Vestkysten“ versammelt erstmals die schönsten Orte und die besten Tipps für einen Urlaub entlang der dänischen Nordsee in einer gemeinsamen Applikation für Smartphone und Tablet.

Für Fans der jütländischen Westküste sind hier die besten Routen für spannende Ausflüge, die interessantesten Plätze, Tipps für gastronomische Erlebnisse, Natur- und Kulturerlebnisse sowie Übernachtungsmöglichkeiten übersichtlich aufbereitet. Die App ist auf Dänisch, Deutsch und Englisch erhältlich und kann gratis im App Store oder über Google Play heruntergeladen werden. Die Vestkysten-App ist in Zusammenarbeit von VisitDenmark, Dansk Kyst-og Naturturisme, Realdania, Destination Nordvestkysten, Destination Vesterhavet und Destination Vadehavskysten entstanden.

Die dänische Nordsee ist die beliebteste Ferienregion der Deutschen in Dänemark. Erstmals haben nun die verschiedenen Destinationen entlang der Küste ihre besten Tipps in einer App versammelt, denn die rund 500 Kilometer lange Küstenregion eint eine gemeinsame DNA: Die dänische Nordsee ist wild, ungezähmt und ein bisschen rauer als ihr Counterpart an der Ostsee. Die Landschaft ist vom Meer und seinen Gezeiten geprägt. Endlose Weiten, traumhafte Sandstrände, saubere Luft und pure Natur prägen die Region. Mit der Vestkysten-App möchten die Tourismusorganisationen entlang der dänischen Nordsee Reisenden die Möglichkeiten bieten, sich über Destinationsgrenzen hinweg umfassend zu informieren.

Weitere Informationen zur dänischen Nordsee unter: www.visitdenmark.de/nordsee

-pm-

Wilde Natur: Der Klitmøller Strand. Bild: M. Johnsen/Visitdenmark
Aboangebot