ANZEIGE

Doppelschlag am Riba Roja

2552


Zwei Welse über 100 Kilo in nur einem Angelurlaub! Welcher Welsangler träumt nicht von diesem Spitzenergebnis?

 

Bild: Markus Roderus
Wels von 2,45 Meter und 115 Kilo: Der Fänger Markus Roderus (rechts) spricht von Riba-Roja-Rekord. Bild: Markus Roderus
Für Markus Roderus aus Aurachtal-Münchaurach sollte dieser Traum im März in Spanien am Ebro-Stausee „Riba Roja“ Wirklichkeit werden. Roderus fischte große Rotaugen an der Bojen-Montage etwa 30 Meter vom Ufer entfernt. Die Köderfische wurden in fünf bis sieben Meter Wassertiefe präsentiert.
 

 

Bild: Markus Roderus
Auch kein schlechter! Bei 2,5 Metern Länge brachte dieser Ebro-Waller 105 Kilo auf die Waage. Bild: Markus Roderus
Hier sein Fangbericht: „Auch in diesem Jahr haben wir wieder unseren Wels-Urlaub am spanischen Ebro verbracht. Ich konnte der Redaktion ja schon im letzten Jahr Bilder eines überdurchschnittlichen XXL-Welses (2,54 Meter, 95 Kilo) zusenden. Doch in diesem Jahr ist es mir gelungen, diesen Ausnahmefisch gleich zwei Mal zu toppen! In der ersten Nacht (13. März) landete ich einen 2,5 Meter langen Wels mit einem Gewicht von 105 Kilo. Nur wenige Tage später (20. März) knackte ich erneut die 100-Kilo-Marke mit einem Wels von 115 Kilo (2,45 Meter). Meines Wissens ist das der neue Riba-Roja-See-Rekord!“
 

Aboangebot