ANZEIGE

Fischer-Glück

1392


Schreck in der Morgenstunde: Ein Fischer entdeckte 30 und 25 Kilo schwere Welse in seinen Reusen.

A

Wie die „Märkische Allgemeine“ am 25. Juni 2005 berichtete, ereignete sich der nicht alltägliche Fang in Altfriesack im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. In der Reuse eines Fischers fing sich ein 170 Zentimeter langer und 30 Kilo schwerer Wels.

Doch damit nicht genug: Aus einer zweiten Reuse zog der Fischer eine 160 Zentimeter langen und 25 Kilo schweren Wels. So ein Fangglück habe er noch nie gehabt, meinte der begeisterte Fischer.

-dk-

F

Aboangebot