ANZEIGE

„Für den König der Fische einen goldenen Löffel“

1209


Blinker aus 24-karätigem Gold oder 999 Sterling-Silber – das gibt es nicht!? Goldene Kunstköder sind doch ein ideales Weihnachts-Geschenk für den Angler der schon alles hat – das dachte sich auch Glynn Cutts aus der Stahl-Stadt Sheffield.

A

Bild

Auf der englischen Seite www.goldnfish.com erfährt man in einem eindrucksvollen Intro, dass für den König der Fische nur ein Goldener Löffel gut genug sein kann. Neben betuchten Lachs-Anglern sollen aber auch ambitionierte Hecht-Spezialisten für diesen exklusiven Köder interessiert werden. Als besonderer Clou wurden auch Spreng-Ringe, Wirbel und Haken ebenfalls aufwendig vergoldet oder versilbert.

Schon deutsche Prinzen und der englische Adel sollen in der Frühzeit des Angelns diese extravaganten Köder bevorzugt haben. Die Seite spielt gekonnt mit den Mystik der Edel-Metalle: König Midas, der alles mit einer Berührung in Gold verwandeln konnte, wird wohl zwangsläufig auch mit diesen besonderen Ködern gefischt haben.

Vielleicht wollen auch Sie mal einen kampfstarken „Silber-Barren“ auf einen goldenen Löffel fangen, dann sollten Sie sich vom stolzen Preis der Schmuckstücke nicht abschrecken lassen.

-tk-

F

Aboangebot