ANZEIGE

Händler gesucht!

2024


„JP Sportfischerprodukte“ aus Kahl am Main hat den Generalvertrieb Deutschland für die Produkte von „Alpha Tackles Europe“ übernommen.

 

Sledge Hammer
Ruten im japanischen Stil werden heutzutage immer häufiger an unseren Gewässern gesehen.
Die Firma mit Sitz in Pontassieve in Italien importiert hochwertiges Angelgerät aus Japan nach Europa, darunter Haken von „Denso Power“, Schnüre von „Alpha Line“, Köder von „Mebaru“, „Zeolite“, „A Factor“ und „Coyote“ sowie Ruten von „Dashu Arts“. Jetzt sucht der Deutschlandvertrieb „JP Sportfischerprodukte“ Fachhändler, die Geräte von „Alpha Tackles“ ins Programm nehmen möchten.
 
Die Japaner waren bei der Erfindung von neuem Angelgerät immer besonders innovativ. Das zeigen auch die Produkte die über „Alpha Tackles“ nach Deutschland importiert werden. Die mit hochwertigen Fuji-Ringen ausgestatteten Kunstköder-Ruten im „japanese style“ von „Dashu Arts“ sind schon bei italienischen Schwarzbarsch-Anglern sehr beliebt. Die Firma hat auch schwerere Stecken für die Hecht- und Welsangelei im Angebot.
 
Interessant sind auch die zweifarbig eingefärbten „Alpha“-Schnüre, die aus dem hochwertigen Novamid NT80 von Mitsubishi hergestellt werden. Sie sind besonders abriebfest, besitzen eine hohe Tragkraft und sind im Wasser fast unsichtbar.
 

 

Coyote Swimbaits
Hochwertige Swimbaits von „Coyote“ lassen keine Raubfischangler-Wünsche offen.
Auch das Kunstköder-Programm lässt keine Wünsche offen: Besonders interessant sind die Köder der Serie „Multi-Dive“ von „Zeolite“. Durch auswechselbare Tauchschaufeln können Swimbaits zum Flach- oder Tiefläufer umgebaut werden.
 
Für den Hechtangler sind die 14 cm langen, zweiteiligen Swimbaits von „Coyote“ eine Sünde wert. Die hochrückigen Köder werden noch per Hand aus Holz gefertigt.
 
Info: JP Sportfischerprodukte, Inhaber Günter Witte, Friedhofstraße 27, 63796 Kahl am Main, Telefon 06188/448737, Fax /448738, E-Mail: jpsportfischerprodukte@t-online.de, www.alphatackles.eu.
 
-pm-
 

Aboangebot