ANZEIGE

Italien: Kein Öl im Po

1718


Dafür aber dicke Zander! Kürzlich erschreckten uns Meldungen über eine Ölkatastrophe an Italiens großem Strom, dem Po.

 

Millionen Liter Dieselöl gelangten bei Mailand in den Zufluss Lambro. Daraufhin wurde von den Medien eine ökologische Katastrophe für das gesamte Fluss-System und die Adria heraufbeschworen.
 
Verschwiegen wurde, dass örtliche Hilfskräfte den Ölteppich bei einer Staustufe im Oberlauf eindämmen, binden und schließlich abpumpen konnten.
 
Vom 8. bis 12. März, zwei Wochen nach der Horrormeldung, besuchte RAUBFISCH-Mitarbeiter Sebastian Hänel Andys Wallercamp am Po-Delta. Für eine Reportage sollte er den reichlich vorhandenen Zandern nachstellen. „Vom Öl keine Spur. Es gab hier keins und es wird auch keines geben“, berichtet Hänel. „Das einzigartige und fischreiche Revier hat noch einmal Glück gehabt. Wir Angler natürlich auch!“ freut sich der Zander-Spezi.
 
Bei weiteren Fragen zum Thema steht Andy Gutscher von Andys Wallercamp zur Verfügung: Telefon 0039 0426 70270, www.andyswallercamp.eu
 
-sh-
 

 

Kein Öl im Po
Daumen hoch für den Po! Sebastian Hänel (links) und Andy Gutscher geben Entwarnung. Die Öl-Katastrophe konnte zum Glück schon am Oberlauf eingedämmt werden.
 

Aboangebot