„Killer-Wels“ Kuno wieder im Gespräch

611


Erinnern Sie sich noch an Kuno? Richtig …

A

… der Wels mit rund 1,20 m Länge, der im Herbst 2001 einen Dackel verschlungen haben soll. So anscheinend geschehen in einem Weiher in Mönchengladbach. Die folgenden Fang-Versuche blieben erfolglos.

Jetzt steigt eine Gruppe Polizei-Taucher in den Weiher. Nein, nicht um Kuno zu jagen, sondern um entsorgten Müll einzusammeln.

Und Kuno? Ein Polizist sagt dazu: „Wenn Kuno uns angreift, wird er erlegt.“

fortsetzung folgt … -hl-

F

Aboangebot