Mike Elsea gewinnt 73.000 Dollar

579
Mike Elsea, der Gewinner der diesjährigen US-Meisterschaften im Schwarzbarschangeln vom Kajak aus, freut sich über seinen stolzen Gewinn. Bild: Torqeedo

Mike Elsea aus Mooresville im US-Bundesstaat Indiana nahm bei der amerikanischen Meisterschaft im Schwarzbarsch-Angeln vom Kajak aus (Kayak Bass Fishing National Championship, KBF) den Hauptpreis von 50.000 Dollar plus 23.000 Dollar zusätzliche Preisgelder mit nach Hause, umgerechnet insgesamt über 65.000 Euro.

Die amerikanische KBF-Meisterschaft fand vom 28. bis 30. März 2019 in Shreveport, Louisiana, statt. Die Veranstaltung ist ein “catch-photo-release tournament”, die gefangenen Fische werden nach einem Foto sofort zurückgesetzt. An den ersten beiden Tagen übermitteln die Angler ihre jeweils zehn längsten Fische elektronisch an eine Jury. Die besten 100 Angler fischen dann am letzten Tag um den großen Preis.

Elseas 15 größte Fische maßen hintereinandergelegt 733,43 cm (288,75 Zoll). Der Zweitplatzierte, Drew Gregory aus Wingate, North Carolina, fing nur 16 Zoll weniger.

„Das ist das größte Kajak-Angelevent dieser Art mit den höchsten Preisgeldern. 461 Angler aus 43 Staaten  haben um den Titel Nationaler Champion konkurriert. In diesem Jahr hat die Veranstaltung zum ersten Mal an verschiedenen Gewässern stattgefunden… es gibt hier viele Hinterwasser, die für Motorboote unerreichbar sind“, erklärt Chad Hoover, der Organisator der Veranstaltung

2,8 Millionen Kajak-Angler

“Beim Kajak-Angeln wächst die Konkurrenz von Jahr zu Jahr, immer mehr Menschen nehmen teil. Es ist einer der am schnellsten wachsenden Sparten im Outdoor-Sport. Im letzten Jahr haben 2,8 Millionen Menschen vom Kajak aus gefischt“, berichtet Steve Trkla, Präsident des deutschen Außenborder-Herstellers und KBF-Sponsors Torqeedo. Der Torqeedo Ultralight 403-Elektromotor wurde speziell gebaut fürs Kajak-Angeln. Mit Lithium-Batterie, GPS und Solar-Panel zum Aufladen wiegt die Motoreneinheit weniger als zehn Kilogramm.

Angler aus dem “Team Torqeedo” schnitten bei der Meisterschaft besonders gut ab, der 3. Platz ging beispielsweise an Greg Blanchard, Siebter wurde Matt Ball (KBF National Champion 2016).

-pm-

Aboangebot