ANZEIGE

Neues von Rapala

1709


RAUBFISCH-Autor Uwe Pinnau hat sich für uns die Neuheiten 2012 der finnischen Köderschmiede angesehen.

 

Rippin' Rap
Der neu Rippin‘ Rap (unten rechts) in 7 Zentimetern Länge überzeugt durch seine große Flanke. Sicher auch ein guter Schleppköder auf bissige Barsche. Ebenfalls neu: Der zweiteilige „Jointed Deep Husky Jerk“ (oben links), ein schlanker Rasselwobbler mit großer Tauchschaufel. Bild: Uwe Pinnau
Hier sein Bericht: „Auch bei Rapala war man nicht untätig. Die Köderentwickler haben wieder eine ganze Reihe neuer Modelle hervorgebracht und bereits bewährte Serien durch neue Farben ergänzt.
Besonders überzeugt der neue lippenlose Rasselköder ‚Rippin‘ Rap’, der in der Größe 7 Zentimeter in den Handel kommt. Auch der ‚Jointed Deep Husky Jerk’ fällt ins Auge, ein 8 Zentimeter langer, zweigeteilter Wobbler mit großer Tauchschaufel.
 

 

Bild: Uwe Pinnau
Jetzt auch in 7 und 5 Zentimetern zu haben: Der „Max Rap“ von Rapala. Bild: Uwe Pinnau
Das wird die Barsch- und Forellenangler freuen: Der Erfolgsköder ‚Max Rap’ hat Nachwuchs bekommen, er ist jetzt auch in den kleinen Größen 7 und 5 Zentimetern erhältlich sowie in neuen Farben.
 

 

Bild: Uwe Pinnau
Neue Farben: Vor allem auf das neue Esoxdekor beim „Super Shad Rap“ (unten) dürfen sich die Hechtangler freuen. Bild: Uwe Pinnau

Der ‚Super Shad Rap’, der ‚Jointed X-Rap’ und der ‚Flat Rap’ sind jetzt auch in naturgetreuem Hechtdesign zu haben, aber auch weitere Farbneuschöpfungen sind am Start. Auch bei Storm hat man die Serien komplettiert und besonders der ‚Flatstick’ konnte mich als Hechtangler mit der neuen Größe 16 Zentimeter überzeugen.

 
 

 

Bild: Uwe Pinnau
Auch bei Storm hat man nicht geschlafen: Der „Flatstick“ (oben rechts) kommt 2012 auch in 16 Zentimetern Länge in die Angelläden. Bild: Uwe Pinnau
 

Aboangebot