Sailfish satt

1629


Spektakuläre Segelfisch-Fänge vor der Küste Floridas.

A

Zwischen Vero Beach und West Palm Beach kommen die Angler aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Sailfish-Fänge gehen in die Tausende. Die Angler vor Ort bezeichnen die Fang-Chancen zur Zeit als die besten, die sie jemals erlebt haben. In den vergangenen Wochen wurden vor Florida mehr als ein Dutzend Fang-Rekorde gebrochen. Offensichtlich locken Sardinen-Schwärme die Raubfische an die Küste.

Allein vom 8. bis zum 10. Januar 2004 fingen beim „67. Silver Sailfish Derby“ 59 Boote 636 Segelfische. Nur am 9. Januar gingen 373 Fächer-Träger auf die geschleppten Köder. Die Segelfische wogen im Mittel zwischen 15 und 20 Kilogramm.

Ray Rosher gewann den ältesten Sailfish-Wettbewerb der Welt mit 45 Fischen. „Ich hoffe, jeder der Teilnehmer weiß, was für eine unglaubliche Zeit wir da erlebt haben“, erklärte der Sieger noch ganz hingerissen.

Big Game der Superlative

„Wie im Märchen, historisch und phänomenal, so kann ich nur die Fänge beschreiben“, schwärmte auch der Direktor des „West Palm Beach Fishing Clubs“. „Ich glaube fast, dass wir durch Zauberkraft in die gute, alte Zeit zurückversetzt worden sind, wo es von Fischen überall nur so wimmelte“, zitierte ihn die Zeitung FLORIDA TODAY.

Alle während der Veranstaltung gefangenen Fische wurden wieder zurückgesetzt. Zudem war die Verwendung von schonenden Circle-Haken vom Veranstalter vorgeschrieben.

-tk-

F

Aboangebot