Therapie mit Biss: Maden in der Medizin

534


Kenne Sie das auch, diese abfälligen Bemerkungen über „eklige“ Maden? Damit ist jetzt Schluss …

A

Denn jetzt können Angler mit der Maden-Therapie kontern. Diese neue Behandlungsmethode wird bereits in über 100 deutschen Krankenhäusern praktiziert.

Die „Bio-Chirurgen“ genannten Maden werden in einem Biobag, ähnlich einem Teebeutel, angewandt. Sie sollen besonders beim „Offenen Fuß“ von Diabetikern neue Wege der Behandlung ermöglichen. Denn Bakterien sind laut dem Autoren-Team den antibakteriellen Ausscheidungen der Maden nicht gewachsen. Außerdem knabbern die Aasfresser kein gesundes Gewebe an, sondern begnügen sich mit krankem.

Dr. Wim Fleischmann, Chefarzt der unfallchirurgischen Abteilung im Krankenhaus Bietigheim, hat zusammen mit einem Kollegen sogar ein Buch über diese Therapie geschrieben. Dr. Fleischmann spricht in Zusammenhang mit der Maden-Therapie von einer sehr hohen Erfolgsquote bei schlecht heilenden Problemwunden. -wit/hl-

F

Aboangebot