ANZEIGE

USA: Acht Arme auf Abwegen

1065


Der Angler John Mazurek staunte nicht schlecht: Er „fing“ einen Meeres-Kraken in einem Süßwassersee.

A

Wie die „Game & Fish Commission“ des amerikanischen Bundesstaates Arkansas meldete, überlistete der Angler den Oktopus im Lake Conway nahe der Stadt Mayflower. Das Weichtier kauerte am Ufer des Sees. Der ausgewachsene Tintenfisch hing festgeklammert an einem Eisen-Gitter – quicklebendig, trotz des fehlenden Salzwassers.

Niemand kann sich erklären wie der Meeres-Bewohner in den Süßwasser-See gelangen konnte. Offensichtlich hat ein Aquarianer sein zu groß gewordenes Haustier dort ausgesetzt.

„Vom Regen in die Traufe“, dachte sich wohl der Oktopus, als er nach seinem Ausflug in Freiheit in Mazureks Kochtopf landete.

Ob die Fischerei-Erlaubnis für den Lake Conway den Fang von Tintenfischen erlaubt, ist von den Behörden bereits geklärt. Solange die Tages-Höchstfangmenge nicht überschritten wird, sieht die „Game & Fish Commission“ im Tintenfisch-Fang kein Problem…

-tk-

F

Aboangebot