ANZEIGE

Zusatztermin für Quantum-Seminar

2027


Beim ersten „Quantum Spezialist“-Raubfischseminar im Juni zeigte sich der Wilstedter See im Norden Hamburgs bei blauem Himmel von seiner attraktivsten Seite.

 

Alle Teilnehmer, die auch aus über 500 Kilometern Entfernung aus Mainz angereist waren, wurden mit guten Fängen belohnt. Anfänger und selbst Fortgeschrittene im modernen Kunstköderangeln staunten am Seminarwochenende nicht schlecht. Die Team- und Testangler Mirko Heim und Dennis Dierks aus der Quantum-Raubfischsparte präsentierten zwei Tage lang freies Angeln, Lernen und gezieltes Ausprobieren. In vier Seminarteilen konnte jeder geballtes Wissen aus den Bereichen Hardbaits, Jerkbaits, Oberflächenköder, Gummifischangeln, Drop Shot, Texas- und Carolina Rig, Vertikalangeln vom Belly Boat sowie Knoten- und Vorfachkunde mitnehmen. Die einzelnen Seminare wurden an beiden Tagen einmal vormittags und einmal am Nachmittag durchgeführt, so dass jeder Teilnehmer den Zeitpunkt der Teilnahme frei wählen konnte.

 

 

Quantum-Raubfischseminar
„Man macht sich gar keine Gedanken darüber, wo die Schwierigkeiten bereits anfangen“ sagte Seminarleiter Dennis Dierks, „viele Teilnehmer kennen noch nicht mal Knoten, um zum Beispiel Mono- und Geflechtschnüre miteinander zu verbinden.“ Dass der doppelte Grinner kein Schnaps, sondern einer der Knoten ist, den man beherrschen sollte, lernten die Teilnehmer schnell. Mit den selbst gebunden Vorfächern aus dem Kurs von Mirko Heim führte Andreas Boldt die Teilnehmer dann ans Wasser. Der Lokalmatador erklärte praktisch, warum in so einem klaren See Fluoro-Carbon besser ist als normale Monoschnur und Naturfarben bei Gummifischen angebrachter sind als Schockfarben.

Wer schon immer ausprobieren wollte, wie romantisch sich ein Fisch in der untergehenden Sonne vom Belly Boot aus drillen lässt oder wie man vertikal auf Zander und Barsch fischt, der konnte sich einfach eines der kostenlosen Leihboote nebst Zubehör ausleihen und sich durch Olaf van der Weide guiden lassen. Eine kleine Echolotschulung gab es an Bord gratis dazu.

Was Hardbaits sind, erklärte Dennis Dierks in seinem Kurs und präsentierte einen kurzen Überblick über Wobbler, Swimbaits, Jerks und Oberflächenköder. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass man das Laufverhalten eines Köders bereits im Laden an bestimmten Köderdetails erkennen kann. Eine Tauchschaufel ist eben nicht immer eine Tauchschaufel.

Aufgrund der großen Nachfrage ist ein Zusatztermin am selben Ort am 11. und 12. September 2010 bereits beschlossene Sache. Die Seminargebühr beträgt 69 Euro für das gesamte Wochenende und deckt folgende Leistungen ab: Erlaubnisschein, Seminarteilnahme, Welcome-Paket mit modernen Kunstködern, eine Schirmmütze sowie ein Abendessen. Ebenso entfällt die Aufnahmegebühr bei einer zeitnahen Anmeldung im Angelverein der ortsansässigen SAIG-Proppenkieker Kaltenkirchen-Tangstedt von 1973 e.V.

Übernachtung sind im mitgebrachten Zelt am See oder zu günstigen Preisen in einer nahe gelegenen Pension möglich. Anmeldungen werden entgegen genommen unter der E-Mail-Adresse: quantumteamhh@googlemail.com

-pm-

 

 

Quantum-Raubfischseminar
 

Aboangebot