ANZEIGE

Besucherrekord im Meeresmuseum

1644


Das Regenwetter am 21. Juli 2005 bescherte dem Stralsunder Meeresmuseum 8.269 Besucher.

A

Meeresmuseum Stralsund
Ein Meer aus Regenschirmen drängt ins Meeresmuseum.

Bei klassischem Museumswetter strömten vor allem Urlauber in die Ausstellungen und das Meeresaquarium im ehemaligen Katharinenkloster. Das Personal an der Kasse arbeitete im Akkord, um keinen längeren Besucherstau aufkommen zu lassen.

Während der Öffnungszeit von 10 bis 18 Uhr wurden so stündlich mehr als 1.000 Besucher an der Kasse abgefertigt. Damit wurde gestern seit der Wende der absolute Tagesbesucherrekord erreicht.

Mehr Besucher strömten nur zu DDR-Zeiten ins Haus, als sich am 14. Juli 1981 genau 13.079 Gäste durch das Museum schoben. Aber damals hatte das Deutsche Meeresmuseum noch keine Außenstellen in Darßer Ort und auf der Insel Dänholm.

Info: www.meeresmuseum.de

-pm-

Foto: Bild: Deutsches Meeresmuseum, Karin Hellmeier

F

Aboangebot