ANZEIGE

DER RAUBFISCH 2/2012

1670


Die März-April-Ausgabe von DER RAUBFISCH (2/2012) ist ab 1. März im Zeitschriftenhandel erhältlich. Hier der Inhalt auf einen Blick:

 

Totentanz

Schwerpunkt mit Köfi auf Hecht

Der englische Angelstar Martin Bowler weiß, was kapitale Hechte am liebsten fressen: tote Köderfische, süß und salzig.
 
Lesen Sie im RAUBFISCH, wie man mit Makrele, Stint und Hering einen Großhecht zum Anbiss verleiten kann.
 

 

Veränderte Verhältnisse

Veränderte Verhältnisse

An vielen deutschen Gewässern muss das Zanderangeln neu erfunden werden. Warum, weiß Jan Gutjahr.
 
Eingewanderte Grundeln haben das Verhalten der Zander verändert. Wie man sich anglerisch darauf einstellen muss, lesen Sie im RAUBFISCH!
 

 

Megaräuber im Mahlstrom

Mega-Räuber im Mahlstrom

Heilbutts über 100 Kilo, Lachse bis zu 25 Kilo, Dorsche und Köhler über 20 Kilo und, und, und… Das gibt es wohl nur am größten Gezeitenstrom Norwegens.
 
Im RAUBFISCH erfahren Sie, wo es vor Großdorschen und kapitalen Plattfischen nur so wimmelt.
 

 

Abo-DVD

Und auf der RAUBFISCH-DVD

  • Uli Beyers Top-Köder im Vergleich: Big Hammer vs. Kopyto
  • Mit Matze Koch und Stefan Seuß auf Wels
  • Großstadtreviere mit Biss: Amsterdam
  • Kunstköderporträt: Doiyo Nomin 60 von Sänger
  • Heimspiel – deutsche Welse mit System
 


Gute Gründe, im Abo zu lesen

Jan Lock

Gute Gründe, im Abo zu lesen


Jetzt neu beim RAUBFISCH: Immer mit DVD!
 
Günstig: Preisersparnis gegenüber dem Einzelheftkauf
Ganz pünktlich: Jede Ausgabe druckfrisch und pünktlich in den Briefkasten
 
Jan Lock

Aboangebot