ANZEIGE

International Pike Festival 2010

1690


Am Lough Ree in Irland findet vom 14. bis 16. April 2010 das „International Pike Festival“ statt.

 

Anmeldeschluss ist der 5. April um zwölf Uhr mittags. Die Startgebühr für den Wettkampf beträgt pro Angler und pro Tag 50 Euro oder 125 Euro für alle drei Tage. Der Hauptpreis wird nur an Teilnehmer vergeben, die an allen drei Tagen geangelt haben, an den einzelnen Tagen werden zusätzliche Tagespreise verliehen.
 

 

Mark Barrett
Die englische Hechtangler-Größe Mark Barrett präsentiert einen 104 cm langen Hecht aus dem Lough Ree.
 

 

 
Bei bis zu 200 Teilnehmern wird das Gesamtpreisgeld bei etwa 28.000 Euro liegen, der garantierte Hauptpreis von 3.000 Euro wird vom Irischen Tourismusverband „Failte Ireland“ gestiftet.
 
An allen drei Tagen wird vom Boot aus gefischt, in verschiedenen Gewässerbereichen des Lough Ree und auf einem Abschnitt des Flusses Shannon. Beide Gewässer wurden bei einem Testfischen von internationalen Angeljournalisten auf ihren ausgezeichneten Bestand an Hechten überprüft.
 
Erlaubt sind Kunstköder, Hechtstreamer an der Fliegenrute und tote Köderfische mit je zwei Ruten pro Angler. Die gefangenen Fische müssen mit mitgebrachten Digitalkameras fotografiert und mit einem ausgehändigten Messbrett genau vermessen werden bevor sie  schonend zurückgesetzt werden.
 
Weitere Informationen und demnächst ein Anmeldeformular auf www.pikefishinginireland.com/lough-ree-festival/
 
-pin-
 

 

Chris Schütter
Chris Schütter vom Deutschen Hechtangler-Club testete im Oktober 2009 ebenfalls Lough Ree und den Shannon: mit Erfolg!
 

Aboangebot