ANZEIGE

Pferdchen im Netz

1236


Seltener Fang: Es schwimmen wieder Seepferdchen in der Themse-Mündung.

A

Wie die BBC am 14. Juni 2004 mitteilte, konnte erstmals seit 30 Jahren ein Exemplar dieser Fischart in der Brackwasser-Region des englischen Flusses gefangen werden. Das männliche Tier ging einem Fischer zufällig ins Netz, es klammerte an einem Klumpen Seetang.

Das mit 15 Zentimetern ausgewachsene Seepferdchen ist jetzt im Aqua-Zoo in Southend-on-Sea zu bestaunen.

Wissenschaftler hoffen, dass aufgrund der verbesserten Wasser-Qualität immer mehr dieser skurrilen Fische wieder im Mündungsgebiet der Themse heimisch werden. Noch vor 200 Jahren waren dort Seepferdchen sehr häufig. Heute kommt der seltsame Wasserbewohner in Europa vor allem um die Kanal-Inseln und im Golf von Biscaya vor.

-tk-

F

Aboangebot