ANZEIGE

Rettungsweste für Kleinkinder

3356


Schwimmwesten sind für Bootsangler Pflicht! Doch die Kleinen lassen sich meist nicht so leicht davon überzeugen.

A

Baby

Es fließen Tränen und der Katzenjammer ist groß: Der Angler-Nachwuchs sitzt eingeschnürt zwischen Styropor-Platten bewegungsunfähig im Boot. Die bisher üblichen Feststoff-Westen motivierten die Hosenmätze nicht unbedingt die Schwimmweste freiwillig anzulegen.

Der Hersteller BESTO hat jetzt ein kinderfreundliches Modell entwickelt. Diese Schwimmweste soll optimale Bewegungsfreiheit für die Kleinen ermöglichen. Denn Kinder sollten Rettungswesten unbedingt bereits im Hafen tragen. Auch am Gewässer-Ufer bietet eine Schwimmweste den spielenden Nachwuchs-Anglern zusätzliche Sicherheit.

Die „BeBe-Weste“ kann nur von hinten geöffnet werden – keine Chance für die quengelnden Knirpse den Lebensretter in Eigenregie loszuwerden. Durch einen Beingurt und einen zusätzlichen Halsverschluss schlüpfen selbst kleinste Kinder nicht aus der Rettungsweste heraus.

Info: Die „BeBe-Rettungsweste“ ist ohnmachtssicher nach EN 395/100N. Der Hersteller bietet zwei Größen bis maximal 110 Zentimeter Körperlänge an: Größe 1 für 34,90 Euro, Größe 2 für 35,90 Euro.

Weitere Informationen erhalten sie über den deutschen Importeur: Navyline GmbH, Hans-Böckler-Ring 33, 22851 Norderstedt, Telefon 040/5113780, Fax 040/517437, info@navyline.de, www.navyline.de.

-tk-

F

A

Baby
Bilder: navyline GmbH
F

Aboangebot