ANZEIGE

Fangtipps für den Schweriner Außensee

4310


Angel-Guide Marco Fust verrät seine Tipps und Tricks, um auf dem Schweriner Außensee richtig erfolgreich zu sein.

 

Zur Saisoneröffnung hat er auf dem See bei Bad Kleinen in Mecklenburg-Vorpommern wieder richtig zugeschlagen. Viele schöne Fische fielen auf seine Kunstköder herein. „Der Außensee ist von der Struktur her besser als der Innensee“, verrät Fust, „es gibt dort mehr Barschberge, Plateaus und Kanten – ideal für große Hechte.“
 

 

Marco Fust
Spinnangeln auf Hecht, Barsch und Zander: Marco Fust hat geführte Angeltouren auf dem Schweriner See im Angebot. Ein Fischereischein oder Touristenfischereischein muss vorhhanden sein. Tageserlaubnisscheine für 8 Euro gibt es bei Marco vor Ort.

Der Angel-Guide weiter: „Sehr gut gefangen haben wir auf den B1 BRO und WFO Twitchbait von Hybrida. Diese Wobbler eignen sich super zum Fischen in 2 bis 3,50 Meter tiefem Wasser. Man bringt den Wobbler auf die Tiefe und twitcht ihn mit leichtem Rucken durchs Wasser. Wichtig ist dabei, dass man den Wobbler kurz stehen lässt. In der Pause kommen dann die knallharten Bisse. Aber auch Spinner und Jerkbaits fangen sehr gut im Frühjahr. Der  Mepps Aglia in Silber (Größe 5) ist auch ein sehr fängiger Köder. Bei den Jerks haben wir den Buster Jerk in 12 cm, den Deviator von Savage Gear in Farbe Dirty Roach und den Hybrida J2 in der Farbe Ayu getestet. Die Köder aus dem Hause Hybrida sind meine Lieblingsköder. Die fangen und fangen und fangen!“

 
 

 

Marco Fust

Marco Fust verrät noch weitere gute Köder für die Frühjahrsangelei im Schweriner See: „Illex Arnaud 100 im Barschdesign, der Salmo Slider in 12cm (sinkend, Farbe Real Grey Shiner) und der Perch Salmo Wobbler (Farbe Firetiger) in 16 cm. Zalt und Zam gehören auch immer dazu. Die absolute Spitzenfarbe ist hier das Hechtdekor und das Pünktchen-Muster (Farbe 49). Da kann kein Hecht widerstehen. Wenn sie nicht so richtig beißen wollen, dann sind Schockfarben auch immer einen Versuch wert. Der Castaic Real Bait in 15 cm (sinkend, Farben Firetiger und Red Shad) und der Turus Ukko in 16 cm (Hechtmuster) gehören auch mit in die Köderkiste. Zum Schluss noch mein Lieblingsgummifisch: Die grün-weiße ‚Boddensau’ zündet hier auf dem Schweriner See einfach immer.“ 

 
 

 

Marco Fust

„Im Frühjahr stehen die Hechte in 1,50 bis 4 Metern Wassertiefe“, erklärt Fust. „Aber auch an steilen Kanten und Barschbergen hat man gute Chancen, einen Hecht zu bekommen. Weit ausgedehnte Plateaus eignen sich aber am besten zum Fischen im Frühjahr. Da sich die Futterfische hier im wärmeren Wasser aufhalten, ist es auch der ideale Standplatz für die Hechte.“ 

 
 

 

Marco Fust

Welche Köder auf dem Schweriner See überhaupt nicht im Frühjahr laufen, weiß Marco Fust aus Erfahrung: „Wobbler in den Farben Silber oder Blau, da es keine Heringe gibt im Schweriner See. Auch blaue Gummifische wie der Kopyto mit Glitter sind nicht so angesagt.“

 

 

Marco Fust
Marco Fust fischt an seiner Spinnrute  Shimano Speedmaster (3 m, 50 bis 100 g Wurfgewicht) eine Shimano Stella FD 4000 mit geflochtener Powerline (16 Kilo). Auf seiner Power Jerk von Rozemeijer (WG 60 bis 120 g, 2,10 m) hat er eine Balzer Alegra Cast 6000 montiert, ebenfalls mit geflochtener Powerline (12 Kilo).
 
Info: Marco Fust bietet für 69 Euro geführte Angeltouren auf dem Schweriner See an. Marco Fust, Wochenendsiedlung 6, 23996 Bad Kleinen, Telefon 038423556990, Handy 0162/9144 630, E-Mail: mail@der-hechtangler.de, www.der-hechtangler.de.
 

 

Marco Fust
 

 

Marco Fust
 

Aboangebot