ANZEIGE

Spätsommerbarsche

1374


Spätsommer, Sonne und feiste Barsche! Das erwartet den Angler zurzeit an der Mecklenburgischen Seenplatte.

 

Bild: Clemens Strehl
Diesen 40er Barsch erwischte Clemens Strehl direkt an der Krautkante.
Besonders schön und stimmungsvoll sind die windstillen, sonnigen Abende am Wasser. Dann kommen die Barsche oft die Krautberge herauf, um nach kleinen Lauben zu rauben. Auf spiegelglatter Wasseroberfläche können potenzielle Barschjagden dann gut ausgemacht werden. Wenn es richtig rund geht, spritzen die kleinen Fische wild auseinander, ein faszinierendes Schauspiel. Mit etwas Glück erwischt man dann mit Spinnködern einige der gierigen Barsche. In solchen Situationen können insbesondere Oberflächenköder punkten.

Klein aber fein

Direkt auf den Barschbergen trumpfen vor allem auch Miniköder. Kleine Gummifische und Twister können die Bissfrequenz erhöhen, eine abwechslungsreiche Köderführung ist dabei Trumpf. An einer ultraleichten Spinnrute sorgen auch kleinere Barsche für Kurzweil beim Fischen. Wichtig sind dabei ultraleichte Jigköpfe, damit der Gummiköder nicht direkt ins Kraut sinkt und nur sehr langsam zum Grund sackt. Wer keine kleinen Bleiköpfe zur Hand hat der kann sich gut mit kleinen Schrotbleien behelfen: Einfach auf einen dünndrahtigen Einzelhaken klemmen und fertig ist der kleine Jig.

 

 

Bild: Clemens Strehl
Minigummis – Angelspaß mit mehr Bissfrequenz. Der rechte Jigkopf wurde aus einem Einzelhaken plus Schrotblei selbst gebastelt.

Dickbarsche an der Kante

Die großen Barsche stehen oft ein wenig tiefer als die kleineren Stachelritter. Tiefer geführte, etwa bleibeschwerte Spinner können da für dicke Überraschungen sorgen. Wer grade keine vorbeschwerten Spinner zur Hand hat, kann sich auch hier sehr gut und simpel behelfen: Einfach ein Laufblei, oder noch besser ein „Bullet-Weight“ auf der Hauptschnur vorschalten. Die patronenförmigen „Bullet-Weights“ fliegen noch besser und erhöhen die Wurfweite des Spinners ein wenig. Das kann auf großen Wasserflächen fangentscheidend sein.

 
-clemens strehl-
 

 

Bild: Clemens Strehl
Dieser Barsch wurde mit einem Klemmblei-Jig aus dem Kraut gekitzelt.
 

Aboangebot