ANZEIGE

VDSF auf der Messe „Jagen und Fischen“

1085


Erstmalig präsentiert sich der Verband Deutscher Sportfischer in München auf der Fachmesse „Jagen und Fischen“.

A

Vom 6. bis 10. April 2005 erwarten rund 400 Aussteller aus 22 Ländern mehr als 45.000 Besucher, die sich auf die Angel- und Jagd-Saison einstimmen wollen. Auf insgesamt 33.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird neben einer reichhaltigen Produkt-Palette, auch ein umfangreiches Informations- und Unterhaltungsprogramm angeboten.

Der VDSF und der Landesfischereiverband Bayern wollen dabei mit ihrem Stand zu einem Treffpunkt der Angler und Naturfreunde werden. So kann man sich zum Beispiel am VDSF-Stand anhand von Fisch-Präparaten über die Fische in unseren Gewässer informieren. Ergänzt werden die Präparate durch einen kleinen Fisch-Lehrpfad, der auf Schautafeln spannende Informationen zu den einzelnen Fischarten vermittelt.

Auf weiteren Schautafeln und natürlich auch im persönlichen Gespräch mit dem VDSF-Messeteam können sich die Besucher über aktuelle Themen informieren, wie zum Beispiel über das Kormoran-Problem.

Besonders wird am VDSF-Stand auch auf die Problematik der Kleinwasserkraftwerke aufmerksam gemacht werden. Wasserkraft wird heute in der Öffentlichkeit als so genannte saubere Energie angepriesen. Verschwiegen werden gravierende Nachteile für die Gewässer und deren Bewohner. So werden in den Anlagen alltäglich Fische verstümmelt und getötet.

Info: VDSF-Messestand in Halle B6, Standnummer 107, Neue Messe München. Eintrittspreise: 11 Euro, Kinder (6-12 Jahre) 3,50 Euro. Öffnungszeiten: täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Weitere Informationen zur Messe: www.jagenundfischen.de.

-pm-

F

Aboangebot