ANZEIGE

Wales: Schafe gefährden Forellen

1237


Neueste Forschungs-Ergebnisse der walisischen Umwelt-Behörden schocken die Angler: Das Insekten-Leben im weltbekannten Forellen-Fluss Teifi schrumpft erschreckend.

A

Der für die Forellen überlebenswichtige Eintagsfliegen-Schlupf bleibt nahezu aus. Die Schafe sind schuld: Eine Analyse von Wasser-Proben aus dem Teifi brachte es ans Licht. In der Nähe der Orte Tregaron und Lempeter fanden Wissenschaftler besorgniserregende Werte von Cypermethrin. Diese Chemikalie wird nur in Schädlingsbekämpfungs-Tauchbädern für Schafe eingesetzt.

Fahrbare Duschen

Am oberen Teifi beweiden zahlreiche Schafe die Ufer: In der Regel werden heutzutage die Schafe kaum noch in das Chemikalien-Bad getaucht, sondern mit fahrbaren Duschen überbraust. Offensichtlich gelangt so dieses Insekten-Gift in die Gewässer.

Durch die fehlende Nahrungsgrundlage verringert sich die Bachforellen-Population im Teifi zusehends. Möglicherweise sind auch andere Gewässer durch dieses Insektizid betroffen.

-tk-

F

Aboangebot