Fox Pro Shad Natural 2

250
Der Pro Shad Natural 2: Ein echter Dauerfänger für kapitale Hechte und Zander.

Der Pro Shad von Fox Rage hat schon seit Jahren einen festen Platz in vielen Gummifischboxen. 2017 wurde der Köder neu aufgelegt – Grund genug, einen genauen Blick darauf zu werfen. Von Birger Domeyer

Mit einem Unterhandwurf schlenze ich die neue Farbe des Pro Shads ins Wasser, um den Lauf zu betrachten. „Der Pro Shad ist eben der Pro Shad“, kommentiert Kollege Sebastian, der begeistert daneben steht und den Gummi stark flanken sieht. Das stimmt, dieser Köder läuft wirklich einzigartig und hat mir nicht umsonst schon so viele tolle Fische gebracht. Die Firma Fox lag aber nicht auf der faulen Haut und hat die Farben des Köders überarbeitet, sie mehr an die Räuber angepasst, die schon viel gesehen haben. Noch natürlicher lautet das Stichwort. Und ich finde das Konzept mehr als gelungen.

Für die perfekte Druckwelle ist die obere Hälfte der Köderoberfläche genoppt, die untere mit Kerben versehen. Kleine Details, die den Unterschied ausmachen können.

Material

Auch die zweite Generation des Pro Shad Naturals besteht aus einer sehr hochwertigen Gummimischung, die relativ fest ist. Hechtangler wird das freuen, denn der Pro Shad 2 gibt nicht beim ersten Kontakt mit den scharfen Zähnen klein bei. Ich habe Köder in meiner Box, die total zerschnitten sind, aber immer noch tadellos laufen und auf dem Jigkopf halten. Das Gummi reißt nicht ein oder platzt auf, ein ziemlich robuster Happen.

Laufverhalten

Ich kenne nur wenige Shads, die so stark flanken wie der Pro Shad 2. Und obwohl diese druckvolle Aktion eher mit dem Hechtangeln in Verbindung gebracht wird, beschert mir dieser Köder regelmäßig Zander. Auch die mögen es oft auffällig, ein guter Zandergummi muss nicht zwangsweise schlank und aktionsarm sein. Die flache Körperform des Pro Shads in  Verbindung mit dem sehr großen Schwanzteller garantiert auch mit leichten Bleiköpfen eine tolle Aktion, weshalb ich diesen Köder sehr gerne im Flachwasser einsetze. Sehr langsam eingeleiert, ein gefährlicher Kandidat für große Räuber.

Schmaler Rücken, großer Schwanzteller: So entsteht die auffällige Aktion des Pro Shad Natural 2.

Farben

Die zwölf neuen Farben sind eine Mischung aus Naturdekors und Schockfarben für trübes Wasser. Besonders gefallen mir drei der neuen Naturdekors, nämlich Marble, Silver Baitfish und Rudd/Goldfish. Die ersten zwei bestehen aus leichten Grüntönen mit weißem Bauch, wobei die Farbe Marble noch einen leichten Blauschimmer und einen orangenen Fluoakzent am Bauch enthält. Eine Farbe, die sowohl einem Barsch, als auch einem kleinen Zander ähnlich sieht und in vielen Situationen Bisse gebracht hat. Im extrem klaren Wasser war das dunklere Dekor Rudd super, dass mit der gold-bräunlich schimmernden Flanke als Brassenimitation durchgeht. Natürlich darf auch der klassische Firetiger nicht fehlen, der  wirklich extrem grelle, UV-aktive Elemente enthält.

Ausführungen

Der Pro Shad Natural 2 ist eher für große Fische ausgelegt, das ist schon an den erhältlichen Formaten ersichtlich. Bei 14 Zentimetern geht es los, mit 18, 23 und 28 Zentimetern weiter. Dabei besitzt der Shad nicht besonders viel Gummimasse, sodass auch die 23er Version angenehm an einer normalen Hechtspinnrute mit 80 Gramm Wurfgewicht gefischt werden  kann. Zwölf Farben stehen als Natural-Version zur Verfügung. Wer gerne auf Farbakzente setzt, kann auch zur Pro Shad 2 Firetail-Ausführung greifen. Hier haben die zwölf Grundfarben jeweils einen chartreusen oder fluo-roten Schwanzteller. Der Preis pro Köder liegt je nach Größe zwischen 3,50 und 6,99 Euro (Stand Dezember 2017). Weitere Infos unter: www.foxrage.com

Die stark flankende Aktion des Pro Shad 2 zieht nicht nur bei Hechten, auch Zander mögen den Gummi sehr gerne.
Aboangebot