DER RAUBFISCH 5/2005

1423


Das Heft ist ab dem 1. September 2005 am Kiosk. Hier einige Leseproben:

Stromschläge
Stromschläge
 
Wenn Sie Jerkbaits nur im Stillwasser einsetzen, berauben Sie sich vieler Drillvergnügen. Denn kampfstarke Flussräuber attackieren die Köder umso heftiger.
 
 
Deshalb ist Jürgen Haese auch oft schlagkräftig an Fließgewässern unterwegs. Kaum eine Angelart hat in den letzten Jahren soviel Zuspruch erfahren wie das Jerken. Zahllose Petrijünger haben diese spannende Technik für sich entdeckt…
 
Die geeigneten Jerkmodelle, die fängigste Köderführung… – lesen Sie im aktuellen RAUBFISCH alles über den Jerkbait-Einsatz am Fluss!
Jan Lock


Jan Lock

Spitzensache
Spitzensache
 
„Das war spitze!“ jubelte Jan Lock, als er das erste Mal mit Winklepicker und Köderfisch auf Raubfische angelte. Seine Methode ist so erfolgreich, dass er die Spinnrute jetzt immer öfter zu Hause lässt.
 
 
Im Zeitlupentempo führe ich den fingerlangen Köderfisch durch den flachen Seitenarm des Flusses. Genau so, dass er einen kleinen, kranken Fisch imitiert, der den Anschluss an den schützenden Schwarm verloren hat, und orientierungslos durchs Wasser taumelt. Neben einer überhängenden Weide lasse ich ihn langsam zum Grund sinken…
 
Aktiv und flexibel auf Raubfische mit der Pickerrute: Den kompletten Beitrag zum Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von DER RAUBFISCH!
Jan Lock


Jan Lock

Dem Hecht entgegen
Dem Hecht entgegen
Küsten- und Fliegenfischer steigen regelmäßig ins Wasser, um ihren Zielfischen näher zu kommen. Auch Hechtangler können von dieser Methode profitieren. Wer watet, fängt mehr – und das zu jeder Jahreszeit, weiß Georg Duwe.
 
 
Vor einigen Jahren lernte ich Horst und Stefan kennen, natürlich beim Angeln. Und wie sich im Laufe der zeit herausstellte, gehören die beiden zu der Sorte Petri-Jünger, die man ohne zu übertreiben „mit allen Wassern gewaschen“ bezeichnen kann. Der Grund Ihrer Erfolge…
 
Wollen Sie auch endlich da angeln, wo die richtig Dicken stehen? Wie Sie Ihrem Zielfisch näher kommen, lesen Sie im RAUBFISCH – jetzt an Ihrem Kiosk!
 
Jan Lock


Jan Lock

Test the best
Test the best
 
Bewerben Sie sich schnell, damit Sie zu den glücklichen Testern der aktuellen Lesertests gehören.
 
 
Dieses Mal warten zwei besondere Leckerbissen auf Sie: Die Stationärrolle Tica Spinfocus GT 3500 von Ockert und das Drachkovitch-System Supple von Cebbra. Damit sind Sie für den Raubfisch-Herbst bestens gerüstet.
 
Mitmachen! Wie Sie zu Ihren Testartikeln kommen, erfahren Sie im aktuellen Heft.
Jan Lock


Jan Lock

Seilschaften
Seilschaften
Haben Sie bei den vielen Raubfisch-Vorfächern, die sich mittlerweile auf dem Markt tummeln, auch schon mal den Überblick verloren? Jan Gutjahr gibt Ihnen eine Übersicht, welche Materialien Sie für welchen Zweck benutzen sollten.
 
 
Beim Spinnfischen ist es unerlässlich, ein auf den Einsatzzweck und den Zielfisch zugeschnittenes Vorfach zu verwenden, das die Hauptschnur vor Fischzähnen, Steinen oder Muscheln schützt.
 
Mittlerweile gibt es eine große Auswahl verschiedener Produkte, so dass man leicht den Überblick darüber verlieren kann, welches Material für welchen Zweck überhaupt geeignet ist…
 
Vorfach ist nicht gleich Vorfach: In der aktuellen RAUBFISCH-Ausgabe zeigt Ihnen Jan Gutjahr, welches Material Sie vor den Kunstköder schalten müssen.  
Jan Lock


Jan Lock

Die weiche Kunst
Die weiche Kunst (Teil 3)
 
Im dritten Teil seiner Serie übers Gummifischangeln stellt Mathias Fuhrmann seine fängigsten Gummiköder vor. Vom Shad und Twister über Wobbler-Shad und Swim Bait sind viele Geheimtipps dabei, die Sie am Wasser in viele Drills ummünzen können.
 
 
Weichplastikköder gibt es mittlerweile zu Hunderten auf dem Markt. Grob untergliedern lassen sie sich in Gummifische mit Schaufel- oder Hammerschwanz, in normale Twister oder solche mit Shadteller, in Kombinationen aus Shad und Twister…
 
Damit Sie beim Thema Gummi durchblicken: Profi-Tipps von Mathias Fuhrmann im neuen RAUBFISCH!
Jan Lock


Aboangebot