SPORTEX BASSISTA FINESSE BS2111

349
Sportex Bassista Finesse BS211 kommt in apartem Blau daher.

BESONDERHEIT: Moderne und universell einsetzbare Barschrute mit tollen Kraftreserven.

AUSSTATTUNG: 2-teiliger Blank aus japanischem High-Performance-Carbon mit X4-Cross-Technologie, Länge: 2,15 m, Transport-Länge: 1,12 m, Wurfgewicht: 9-22 g, Gewicht: 127 g, 11 Fuji F-Type KW-Ringe, Fuji-Schraubrollenhalter, geteilter EVA-Griff, weitere Modelle: Jerk, Vertical und Dropshot.

PREIS: ca. 224,95 EUR.

INFO: www.sportex.de

TESTER: Markus Heine

ERSTER EINDRUCK: ★★★★★
Der edle Mix aus Schwarz und Himmelblau trifft genau meinen Geschmack: nicht zu bunt, nicht zu schlicht. Weiter hat die Rute richtig „Bumms“ und gute Reserven, bleibt aber feinfühlig in der Spitze.

PRAXISTEST: Barschangeln an der Müritz.

AKTION: ★★★★★
Schnell und spitzenbetont. Ob Jigspinner, Twitchwobbler oder Gummifisch – mit der Bassista Finesse führt man jeden Ködertyp hervorragend. Ein großes Plus ist in meinen Augen das kräftige Rückgrat der Rute, mit dem man keinen Hecht beim Barschangeln zu fürchten braucht.

HANDLICHKEIT: ★★★★★
Für mich war es der absolute Genuss, mit dieser nur knapp 130 g schweren Rute zu angeln. Mit einer 2.000er bis 2.500 Stationärrolle hat man das perfekte Gespann. Die Aussparungen am Rollenhalter machen den Griff wunderbar schlank.

ROBUSTHEIT: ★★★★★
Die Bassista ist kein feines Barschrütchen, das man vor größeren Belastungen zu schützen versucht. Diese Rute will gefordert werden, ihre Einstegringe sind extrem stabil, ihr Blank belastbar,
dabei jedoch leicht und sensibel. Perfekt!

VERBESSERUNGSVORSCHLAG:
Es ist mal wieder so weit: Mir fehlt die Hakenöse.

PREIS/LEISTUNG: ★★★★
Etwa 200 Euro für die Lieblingsrute? Das passt in meinen Augen mehr als gut!

„Die Bassista Finesse ist die perfekte Barschrute – spitzenmäßig für viele Ködertypen und Ködergrößen.“

Aboangebot