DAIWA AIRITY LT 2000

341
Die einzuschraubende Alukurbel sitzt bombenfest.

BESONDERHEIT: Leichte Spinnrolle nach Daiwas LT- und MQ-Konzept.

AUSSTATTUNG: 8 Kugellager (3 CRBB), Zaion-Rollenkörper, Magsealed Body Konstruktion, CNC gefrästes Touch Digigear Getriebe, ATD Bremssystem, unendliche Rücklaufsperre, Cross Wrap Schnurverlegung, Longcast-Aluspule, Alukurbel mit Gummiknauf, Übersetzung: 5,1:1 , Gewicht: 160 g, Schnurfassung: 150 m 0,23er, Schnureinzug: 67 cm, Bremskraft: 5 kg.

Preis: ca. 355 Euro.

INFO: www.daiwa.de

ERSTER EINDRUCK: ★★★★★
Technischer und visueller Leckerbissen. Die Rolle ist extrem leicht, wirkt dabei aber sehr robust, nicht nur wegen des dicken Bügels. Die ersten Kurbelumdrehungen sind der pure Genuss.

PRAXISTEST: Spinnfischen mit Jigspinner, Gummifisch und Wobbler an der Lahn.

LAUFVERHALTEN: ★★★★★
Leicht, sanft und absolut ruhig, da schlackert nichts. Auch bei schwereren Ködern tritt kein Anlaufwiderstand auf. Vorbildlich!

VERARBEITUNG: ★★★★★
Erste Sahne!

HANDLICHKEIT: ★★★★★
Der Gummiknauf liegt super in der Hand, die einzuschraubende Kurbel wackelt keinen Millimeter.

BREMSE: ★★★★★
Auch bei der kleinen Größe leicht und gut zu verstellen. Bei Widerstand springt sie sofort an und murrt nie.

PREIS/LEISTUNG: ★★★★
Mit der Airity bekommt man Daiwas volle Rollenkunst geliefert, das darf einiges kosten.

Besser geht‘s nicht: Die Schnurwicklung ist exzellent.

„Wer das Non-Plus-Ultra unter den Spinnrollen sucht, landet mit der Airity von Daiwa einen Volltreffer!“

Tester: Markus Heine, Redakteur

Daiwa Airity
Leicht und stark: Die Airity schafft diesen schweren Spagat bravourös.
Aboangebot