Dauertest: Greys Prowla GS Lure/Spin

5596


 

Bild: Uwe Pinnau
Uwe Pinnau mit gutem Hecht. Daneben nimmt es die Greys-Rute mit so ziemlich allen heimischen Räubern auf – eine wahre Allrounderin.

Erster Eindruck

Was zuerst auffällt, ist neben dem guten Preis natürlich das ansprechende Äußere der Greys-Rute. Der blaue Blank wirkt edel und schlicht zugleich, die blauen Aluabschlüsse am Kork passen dazu ganz genau. Der qualitativ gut aussehende Korkgriff ist mittig verjüngt und liegt prima in der Hand.

Testphase

Wer viel Rute mit einer großen Vielseitigkeit zu einem moderaten Preis sucht, legt bei der Greys Prowla GS Lure/Spin eine Punktlandung hin. Mit einer Länge von 2,74 und dem angegebenen Wurfgewicht von 20-45 g ist die Rute in einem sehr breit angelegten Einsatzsegment angesiedelt. Ist der gefällige Stecken erstmal mit einer 2.500er Rolle bestückt, kann’s auch schon losgehen.

 


 

Bild: Uwe Pinnau
Wer vor allem mit rund 12 cm langen Gummifischen und Wobblern auf Hecht angelt, findet in der Prowla die ideale Begleiterin.
Die Prowla ist kräftig genug, um es mit einem anständigen Hecht aufzunehmen, aber dennoch so feinfühlig, dass man auch einen mittleren Barsch noch gut spürt. Dank der leichten Beringung und des guten Blanks wird sie auch nach Stunden nicht zur Last, womit sie einen wichtigen Beitrag zum Fangerfolg leistet.
Neben der Wurfangelei mit allerlei Wobblern testete ich auch, wie die Greys-Rute mit großen Gummiködern zurecht kommt. Mein Fazit: Shads von bis zu 15 cm sind mit ganz leichten Bleiköpfen zwar noch möglich, allerdings liegt ihr Haupteinsatzbereich bei 10-12 cm langen Ködern. Für solche Größen ist die Rute absolut schnell genug. Auch das leichte bis mittelschwere Schleppfischen mit Wobblern stellt für die Prowla GS eine leichte Übung dar. Sicher würde sie auch an der Küste auf Meerforellen eine gute Figur abgeben und damit ihrem Allroundstatus alle Ehre machen.

 

 


 

Bild: RF

Fazit

Nicht zu kurz, nicht zu lang, nicht zu schwer, nicht zu leicht – für so ziemlich alles zu gebrauchen. So stelle ich mir eine gute Allroundrute vor! Der Preis von ungefähr 89 EUR stellt einen mehr als fairen Gegenwert für dieses vielseitige Stück Rutenbautechnik dar.

Steckbrief

Greys Prowla GS Lure /Spin: 2-teilige Kohlefaserrute, Länge: 2,74 m, Wurfgewicht: 20-45 g, Gewicht: 162 g, 6 leichte Einsteg-SIC-Ringe (1 Zweisteg-Leitring), Schraubrollenhalter, Korkgriff, große Einhänge-Öse, Stofffutteral, Preis: ca. 119,99 EUR.

(Bilder: Uwe Pinnau, RF)

 

 

 

 

Aboangebot