OKUMA HELIOS SX 30

3652
Okuma Heilos SX 30

BESONDERHEIT: Spinnrolle mit spezieller Rahmenkonstruktion.

AUSSTATTUNG: 8+1 Edelstahl-Kugellager, CarbonRahmen (C-40x-Carbon), ALG-Getriebe (= Aluminium Lite Alloy Main Gear), maschinengeschnittenes Messingritzel, wasserdichte Frontbremse. Übersetzung: 1:5,0 (Schnureinzug 63 cm bei 30er Größe), Schnurfassung von 200 m 0,20er. Weitere Größen: 20, 40 und 40s (letztere Übersetzung 1:5,8).

PREIS: ca. 219 EUR.

INFO: www.savage-gear.com

ERSTER EINDRUCK: ★★★★★

Coole Konstruktion, der Rollenfuß geht in einen Rahmen über, der das eigentliche Gehäuse schützt. Okuma nennt das TCA (Torsion Control Armour).

PRAXISTEST: Wobbeln auf Zander und Hecht.

SCHNURWICKLUNG: ★★★★★

Einwandfrei, Geflochtene wickelt die Rolle sehr sauber auf.

LAUFVERHALTEN: ★★★★

Das Getriebe überzeugt mit ruhigem Lauf. Auch bei höheren Ködergewichten blieb die Helios SX dank TCA-Konstuktion leichtgängig.

BREMSE: ★★★★★

Die Frontbremse läuft sanft an. Maximaler Bremsdruck 3 Kilo (in der 30er Größe).

VERBESSERUNGSVORSCHLAG: Bei den Getriebe-Bauteilen würde ich lieber Edelstahl statt Aluminium sehen.

PREIS/LEISTUNG: ★★★★
Geht so in Ordnung.

„Die Okuma Helios SX überzeugt durch ausgefeilte Technik und cooles Design!“

Tester: Arndt Bünting, Redakteur

Aboangebot