QUANTUM SMOKE SPIN S3 55

5848
Quantum Smoke Spin

BESONDERHEIT: Blitzschnelle Spinnrute.

AUSSTATTUNG: 2-teiliger Carbon-Blank, Länge: 2,40 m, Wurfgewicht: 7-55 g, Gewicht: 140 g, 8 FujiSIC-Einstegringe, Fuji-Schraubrollenhalter, EVAGriff, insgesamt gibt‘s 8 Ruten in der Smoke-Serie.

PREIS: ca. 299 EUR.

INFO: www.zebco-europe.biz

ERSTER EINDRUCK: ★★★★★

Auch die neuste Version der bekannten Smoke-Spinnruten knüpft an ihre Vorgänger an: Die Rute ist so schnell und kaftvoll wie kaum eine andere Spinnrute auf dem Markt.

PRAXISTEST: Jiggen auf Zander im Fluss, Polderangeln auf Hechte mit Gummi.

HANDLICHKEIT: ★★★★★

Bei 140 g Rutengewicht sollte die Rolle nicht zu schwer sein, dank der Austauschgewichte am Griffende hat man jedoch eine gewisse Toleranzbreite. Ich fischte die Rute mit der Spinnrolle Smoke S3 25, die 235 g wiegt – das passte sehr gut (natürlich auch optisch). Mir gefallen die Aussparungen am Rollenhalter sehr gut, mit Daumen und Zeigefinger auf dem Blank spürt man eindeutig mehr.

AKTION: ★★★★★

Smokemäßig extrem spitzenbetont und straff. Dadurch ein hervorragendes Ködergefühl, aber auch gehörig Bumms, um den Anhieb zu setzen.

WURFVERHALTEN: ★★★★★

Der Köder fliegt und fliegt und fliegt… Die straffe Aktion bringt Gummis auf Weite. Der Griff ragt bei mir knapp über den Ellenbogen hinaus (38 cm vom Rollenfuß), optimal zum weiten Werfen vom Ufer, um eine gewisse Hebelwirkung zu erzielen.

DRILLVERHALTEN: ★★★★

Mit der Rute kann man bei Hecht und Zander gehörig Druck ausüben, bei Barschen sollte man etwas zurückhaltender sein.

VERBESSERUNGSVORSCHLAG: Mir gefiele ein komplett schwarzer Griff besser.

PREIS/LEISTUNG: ★★★★
So eine top-ausgestattete Rute hat ihren Preis.

„Extrem straff und extrem schnell – beim Jiggen bemerkt man mit der Smoke jeden Zupfer.“

Tester: Markus Heine, Redakteur

Aboangebot